37. Fachkongress der DGTA 2016

20. – 22. Mai 2016 in Hamburg:
Tore und Brücken zur Welt – Willkommen in bewegten Zeiten!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=xrzcKmoLDU4

Latente Talente – Spurensuche & Visionsentwicklung im Coaching.
Wenn Menschen vor beruflichen (Neu-) Entscheidungen stehen, kann es hilfreich sein, die Tore zur eigenen Vergangenheit zu öffnen. Wir nutzen sie für uns, indem wir von dort aus neue und kraftvolle Brücken für unsere berufliche Gegenwart und Zukunft bauen.

Im Workshop stelle ich Wege zum Aufspüren von „latenten Talenten“ vor und zeige, wie ich im Coaching u.a. mit einschränkenden Identitätsüberzeugungen, Erinnerungen und Glaubenssätzen arbeite. Die TeilnehmerInnen sind zur persönlichen Mitarbeit eingeladen.

Geeignet für Erwachsenbildner, Berater und Trainer, die im Bereich der beruflichen (Neu-) Orientierung arbeiten oder Personen, die sich für ihre eigenen latenten Talente interessieren.


Termin:

Workshop: Latente Talente – Spurensuche & Visionsentwicklung im Coaching
Termin: 20.-22. Mai 2016 in Hamburg
Referentin: Andrea Landschof, Beraterwerk Hamburg, Rappstr. 2, 20224 Hamburg
Qualifikation: Dipl.-Pädagogin, Lehrende Transaktionsanalytikerin unter Supervision (PTSTA-E), Coach und Lehrsupervisorin (EASC)
Zeitliche Dauer: 90 Min
Anwendungsbereich: Päd./Erwachsenenbildung/Beratung
Teilnehmerzahl: 12
Arbeitsmaterial: Flipchart, Beamer
Download: Flyer zum 37. DGTA Kongress (PDF, 3,9 MB).

Kommentare sind geschlossen