Fachkongress Pädagogik und Erwachsenenbildung 2013

25.-27.10.2013 in Oldenburg: Beziehung – Lernen – Entwicklung

Bildung spielt in der gesellschaftlichen Diskussion eine immer größer werdende Rolle.

Der Umgang mit Bildung entscheidet wesentlich mit über die Chancen des Einzelnen und der Gesell­schaft. Gleich­zeitig erleben wir in Schule und Jugend­hilfe eine zuneh­mende Zahl an Kindern und Jugend­lichen, die sich z. B. aufgrund biographischer Erfah­rungen nur schwer in die etablierten Lern- und Bildungs­prozesse integrieren lassen.

Lernen, sich Entwickeln und sich Zeigen ist ein Prozess, der die ganze Person umfasst, alle ihre Ich-Zustände. Jede bedeutsame Gegenwart manifestiert sich im Inneren des Menschen als bestätigende oder korrigierende Erfahrung zu bisher ent­wickelten Lebens­schluss­folgerungen.

Gerade für Menschen mit Entmutigungen, (auch traumatischen) Belastungen ist sich Entwickeln und sich Zeigen mit neuen Schritten ein Balanceakt für die fragile und zugleich oft erstarrte Persönlichkeit. Transaktionsanalytiker/innen aus der Praxis zeigen vielfältige Möglichkeiten und Modelle, Lernprozesse als Entwicklungsprozesse der Person zu verstehen und zu gestalten.


Termin:

Workshop: „Latente Talente“ – die etwas andere Potenzialanalyse
Leitung: Andrea Landschof
Termin: Samstag, 26.10.2013, 14:30 – 17:30, max. 20 Teilnehmer
Ort: Volkshochschule Oldenburg, Karlstraße 25, 26123 Oldenburg (Oldb.)

Kommentare sind geschlossen