Sie sind erwerbstätig und wollen sich beruflich weiterentwickeln?

Weiterbildungsbonus 2020

  • Für sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer, die mindestens 15 Stunden pro Woche arbeiten und mehr als 400 Euro monatlich verdienen. Das beschäftigende Unternehmen darf nicht mehr als 249 Mitarbeitende haben (KMU).
  • Der Weiterbildungsbonus kann alle zwei Jahre beantragt werden.
  • Bis zu 100 % der Kosten, max. 2.000 Euro pro Person, werden übernommen
  • Einzige Voraussetzung: Arbeitsplatzsichernd für die beschäftigte Person oder wettbewerbsfördernd für das Unternehmen

Beim Weiterbildungsbonus handelt es sich um das Hamburger Förderinstrument für berufliche Weiterbildung. Er wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und von der Freien Hansestadt Hamburg finanziert.


Bildungsprämie (Prämiengutschein)

  • Die Bildungsprämie ist abhängig vom Einkommen und kann jährlich an Arbeitnehmer gezahlt werden. Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf 20.000 € nicht übersteigen: die Höchstgrenze der Förderung liegt bei 500 €.
  • Es besteht die Pflicht, sich vorher bei einer entsprechenden Einrichtung beraten zu lassen und danach den entsprechenden Kurs zu buchen.

Der Staat fördert Sie mit Bonusprogrammen, mit Bildungsprämien und Gutscheinen aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

bildungspraemie_190

Sie können Prämien- und Bildungsgutscheine für die Weiterbildung in Transaktionsanalyse beantragen und bekommen bis zur Hälfte der Kosten erstattet.

Alle Informationen erhalten Sie über: www.bildungspraemie.info und die kostenfreie Service-Hotline 0800 2623-000.

Download: Flyer für Weiterbildungsinteressierte (PDF, 743 KB)

Comments are closed