Transaktionsanalyse

Die Transaktionsanalyse (TA) ermöglicht es Dir, Deinen Lebensweg zu begreifen sowie Deine Wahrnehmung zu reflektieren. Du lernst dich zu verstehen, warum Du dies häufig nicht tust und warum es in sozialen Beziehungen zu Missverständnissen untereinander kommt. Du erfährst, wie Transaktionen Dich und Dein Leben lenken und bestimmen können. Aber auch, wenn Du Deinen unbewussten Lebensplan („Skript“) kennst, wie Du Dein Leben wieder Selbstbestimmt im Hier-und-Heute steuern.

Die TA wurde vom US-amerikanischen Arzt und Psychiater Eric Berne in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts begründet. Sie ist eine ursprünglich tiefenpsychologisch orientierte Theorie, die  bis heute laufend weiterentwickelt wird. Gedanken und Modelle aus der Humanistischen Psychologie, wie z.B. der Gestalttheorie, Verhaltenstherapie und der Systemtheorie finden sich in ihr wieder.

Ich finde, die TA ist eine unkonventionelle, humorvolle und gleichzeitig tiefgründige Theorie. Sie stellt uns als Menschen mit unserer Eigenverantwortlichkeit und im Bezogen sein auf Andere in den Mittelpunkt. Sie hilft uns, vergangene Erlebnisse zu bearbeiten und verborgene Ressourcen zu aktivieren. Sie verhilft uns zu einer Bewusstseins- und einer Haltungsveränderung. Und all das leistet die TA in einer Sprache, die die Verstehbarkeit und Kommunikation untereinander erhöht. Berne musste sich dadurch zwar den Vorwürfen der „Popularisierung’ und der „Simplifizierung“ aussetzen, aber wie sagte er so schön: „Wo immer ich die Wahl hatte, habe ich mich auf die Seite des Laien geschlagen“ (E. Berne 1992, Was sagen Sie, nachdem Sie guten Tag gesagt haben, Fischer Verlag, Frankfurt am Main, S.11f).

Mich faszinieren seit Beginn meiner eigenen Ausbildung, die Entwicklung der Autonomie und die Zuwendungskultur. Noch heute bin ich überrascht, wieviel ich im fortgeschrittenen Alter an Autonomie stetig dazugewinne. Wie wichtig die Zuwendungskultur für den Lernerfolg in jederlei Hinsicht ist, erfahren die Teilnehmer*innen laufend und ganz praktisch in meinen Weiterbildungsgruppen. „Beziehung vor Inhalt“ ist mein Leitsatz, der Dich bis Ende der Weiterbildung begleitet.

Die TA findet viel Zuspruch und Anwendung in den beruflichen Feldern Beratung, Psychotherapie, Bildung und Organisation. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen aus diesen Berufsfeldern bestätigen, dass wir mit der Transaktionsanalyse Antworten für alle Lebensbereiche finden.

Die TA bietet leicht erklärbare und anschauliche Konzepte zur

Persönlichkeitsanalyse

Beziehungsanalyse

Gruppendynamischen Analyse

Analyse und Steuerung von Sozialen Systemen

Die TA öffnet für Dich ihre ‚Schatztruhe‘. Zum Vorschein kommen Ideen und konkrete Möglichkeiten für Entwicklung und Veränderung. Es werden Dir mögliche Wege aufgezeigt, Dein privates und /oder berufliches Leben in Verbundenheit und Selbstbestimmt zu gestalten.

Andrea Landschof gibt einen Einblick in ihre Arbeit mit der Transaktionsanalyse  (Interview mit Christin Nierlich, Lindau 2019)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8xvMiyHjEGI

 

Im Beraterwerk Hamburg biete ich unterschiedliche Formate von Weiterbildungen in Transaktionsanalyse an:

Der Einführungskurs (101) gibt Dir einen Überblick über relevante Konzepte und Modelle rund um die Transaktionsanalyse. Du erlebst die ‚TA in Aktion‘ und erfährst wirksame Interventionen für Deine beruflichen und privaten Wege. Das 2-tägige Seminar kann unabhängig von weiteren Veranstaltungen besucht werden.

Habe ich Dein Interesse geweckt? Dann stehen Dir weitere Wege offen: Du startest mit einer 1-jährigen Weiterbildung in TA, mit jeweils sechs 2-tägigen Blockveranstaltungen pro Jahr, die alle einen eigenen Vertiefungsschwerpunkt haben. Du entscheidest dich jährlich neu für eine Weiterführung oder Beendigung der Ausbildung.

Nach drei Jahren erhältst Du entweder die Praxiskompetenz in TA oder den Abschluss als Transaktionsanalytische/r  Berater/in (DGTA) oder Transaktionsanalytischer Coach (DGTA).

Nach den drei Jahren hast Du die Möglichkeit, Deine Kompetenzen in einer TA-Fortgeschrittenengruppe zu vertiefen und zu erweitern oder /und den Abschluss als „Transaktionsanalytiker/in“ (DGTA/EATA) zu erwerben.

Die Abschlüsse und Prüfungen in Transaktionsanalyse werden nach den Richtlinien der Deutschen und Europäischen Gesellschaft für Transaktionsanalyse durchgeführt und anerkannt. Die Qualität der Ausbildung im Beraterwerk Hamburg wird durch den Fachverband der DGTA und mit dem Siegel  „Evaluierte Ausbildungsqualität“ zertifiziert.

Infoabend
2 Tage101 Einführungsseminar
1. JahrTA Grundlagenausbildung
2. JahrTA Grundlagenausbildung
3. JahrTA GrundlagenausbildungTransaktionsanalytische/r Berater/ in (DGTA) oder Transaktionsanalytische/r Coach (DGTA)
4.- 5. JahrTA FortgeschrittenentrainingLevel I Prüfung Transaktionsanlytiker/in (CTA)
Förderung: Die Teilnahme an der Weiterbildung Transaktionsanalyse kann mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie staatlich gefördert werden.  » mehr

Kommentare sind geschlossen.